Das unbetitelte[4] siebte Studioalbum der Deutschen Neuen Deutschen Härte Band Rammstein, auch als RAMMSTEIN (stilisiert in allen Kappen) bezeichnet[5], wurde am 17. Mai 2019 bei Universal Music veröffentlicht. [6] Ihr erstes Studioalbum seit zehn Jahren ist es ihr erstes, das nicht von Jacob Hellner produziert wurde. Es wurde stattdessen von Emigrate-Mitglied Olsen Involtini (der auch als Rammsteins Live-Sound-Ingenieur fungiert) produziert. Bei digitalen Veröffentlichungen werden der Albumtitel und die Titelnamen als Großbuchstaben stilisiert. z.B., “Was ich liebe” ist “WAS ICH LIEBE”. [5] Das Album wurde von professionellen Kritikern allgemein gelobt. Auf der Review-Aggregator-Website Metacritic, hält es eine durchschnittliche Bewertung Score von 82/100, basierend auf 11 Bewertungen, die “universelle Anerkennung” angeben. [17] In einer positiven Rezension schrieb NME: “Dieses Album ist zweifellos ein durchschlagender Triumph”. [25] Nick Ruskell bei Kerrang! schrieb: “Dies ist eine Platte, die mit Sorgfalt, Handwerk und nichts erlaubt ist, was nicht nur so ist”. [23] Wall of Sound gab das Album 9.5/10 mit den Worten: “Rammstein scheint ein Höhepunkt der letzten sechs Studioalben zu sein, die besten Teile der letzten Jahrzehnte zu nehmen und alles in ein Album zu bringen, während er ein paar unerwartete Überraschungen einwirft.” [28] Das Album debütierte am Ausgabetag 24. Mai 2019 an der Spitze der deutschen Albumcharts. In der ersten Woche in Deutschland bewegte es 260.000 Album-äquivalente Einheiten und war damit das beste Album in der ersten Woche von einer Band im 21.

Jahrhundert. [30] Das Album verbrachte die nächsten zwei Wochen auf Platz 2, bevor es am 14. Juni wieder auf Platz 1 stieg. [31] Das Album erreichte auch Platz 3 der UK Albums Charts, verkaufte sich 12.130 Mal und verbrachte drei aufeinanderfolgende Wochen an der Spitze der UK Rock & Metal Albums Charts. [32] [33] In den Vereinigten Staaten erreichte das Album Platz 9 der Billboard 200 und erzielte in der ersten Woche 28.000 Album-Äquivalente. Das Album ist das erste Album der Band, das die Top 10 in den Vereinigten Staaten erreicht. [34] Am 11. Juli 2019 wurde das Album vom Bundesverband Musikindustrie für den Verkauf von über 400.000 Album-Äquivalenten in Deutschland mit 2`000 platiniert. Im Interview mit Kerrang! Im Januar 2019 bemerkte Richard Kruspe, dass es fünf Musikvideos für das Album geben würde. Teaser-Clips für das erste Musikvideo wurden Ende März veröffentlicht. Diese Clips zeigten Visuals aus dem Video zusammen mit den römischen Ziffern für das Datum 28 März 2019. [7] An diesem Tag wurde der Song “Deutschland” als Lead-Single des Albums auf digitalen Plattformen veröffentlicht und sein zehnminütiges Musikvideo auf YouTube hochgeladen.

[8] Die Single kam auch mit einem Remix von Kruspe. [9] Die Band gab auch das Veröffentlichungsdatum des Albums, den 17. Mai 2019, offiziell bekannt. Sie enthüllten nicht die Cover-Kunst, aber bemerkten, dass das Album keinen Titel hatte. [10] Nachdem das Musikvideo nur vier Tage auf dem Spiel stand, erreichte es 19 Millionen Aufrufe. [11] “Deutschland” wurde am 12. April als 7-Zoll-Vinyl- und CD-Single veröffentlicht, wobei der Remix als B-Seite fungierte. [12] Die Trackliste wurde zwischen dem 16. April und dem 19. April auf dem YouTube-Kanal der Band mit Riffschnipseln aus jedem Song veröffentlicht. Das Cover des Albums wurde dort ebenfalls am 18. April enthüllt.

[13] Weniger als eine Woche später begann die Band, ein Musikvideo für den Song “Radio” zu necken, der am 26. April veröffentlicht wurde. [14] Am 26. Mai neckte die Band ein Musikvideo für die dritte Single “Ausländer”. Das Video wurde am 28. Mai veröffentlicht[15] und die Single wurde am 31. Mai veröffentlicht. [16] Das Album erhielt positive Kritiken. Es war auch kommerziell erfolgreich und erreichte Platz eins in über zehn Ländern.

Es stellte einen Rekord für die meisten Einheiten eines Albums auf, das in seiner ersten Woche in Deutschland verkauft wurde, im 21. Jahrhundert, und war das meistverkaufte Album des Jahres 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es wurde auch vom BVMI mit Doppelplatin für den Verkauf von mindestens 400.000 Exemplaren in Deutschland zertifiziert. Unterstützt wurde das Album von den Singles “Deutschland”, “Radio” und “Ausländer”, wobei “Deutschland” ihr zweiter Nummer-eins-Hit in Deutschland wurde und die beiden anderen in die Top-5-Runde einstiegen.